M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 14.08.2016, 21:37

Hallo Freunde der Micro Magic,

Einen kompletten Baubericht der rMM Carbon Edition 2014 V2 bekomme ich nicht mehr zusammen, aufgrund fehlender Bilder.

Heute hatte ich aber ein kleinen Unfall mit diesem Boot. Hier die Reparatur-Schritte.
k-Bild 001.jpg
k-Bild 001.jpg (27.58 KiB) 597 mal betrachtet

Frech grinst mich da ein Loch im Rumpf an obwohl ich meine Boote immer sehr Pflege und diese niemals in Wasser schmeiße.
Beim Bau hatte ich den Uhu Extra Hart Kunststoff verwendet und es schien alles in Ordnung zu sein. Siehe nachfolgendes Bild:
k-Mobil Bilder 024.jpg
k-Mobil Bilder 024.jpg (57.1 KiB) 597 mal betrachtet

Nun als ich heute das Boot ins Wasser gesetzt habe hatten wir viel Algenkraut und ich versuchte sehr Frühzeitig zum Ufer zu kommen.
Als ich das Boot aus dem Wasser genommen hatte merkte ich das es nun sehr schwer war. Als ich den Deckel abnahm, sah ich ein halb voll gefülltes Boot mit Wasser. Erst war nur ein kleiner Riss zu sehen, doch beim genaueren Untersuchen stellte ich einen doppelten Riss fest.
Nun blieb ja nichts anderes übrig als diesen zu Reparieren. Vor Beginn erst mal auf die Waage um später festzustellen was an Extra Gewicht hinzukommt.
k-Bild 012.jpg
k-Bild 012.jpg (30.73 KiB) 597 mal betrachtet

Dann die Reparatur mit Stabilit Express und einem guten Packband von 3M durchgeführt.
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 14.08.2016, 21:44

k-Bild 016.jpg
k-Bild 016.jpg (80.85 KiB) 596 mal betrachtet

Dann wieder auf die Waage um zu sehen was wir zugenommen haben.
k-Bild 019.jpg
k-Bild 019.jpg (38.22 KiB) 596 mal betrachtet

Mit 6 Gramm für die Reparatur bin ich Zufrieden, denn ich habe nun Links und Rechts und vor der Kieltasche eine stabile Verstärkung.
k-Bild 020.jpg
k-Bild 020.jpg (58.36 KiB) 596 mal betrachtet

Zum Schluss habe ich den Rumpf von Aussen noch mit Sekundenkleber an den Rissen bearbeitet und den Rumpf Neu Lackiert in Weiß.
Dies hat nochmals 3 Gramm Zusatz Gewicht gebracht. Ich bin damit Zufrieden und werde am Dienstag das Boot testen wie es nun Segelt.

Lg Marcus
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:42

Hallo zusammen,

Ich habe noch ein wenig an der rMM CE nachgearbeitet, da wir eine Regatta diesen Sonntag in Lauffen haben.
Dass Rigg ist von Mike Weston UK und wenn ihr es eventuell bestellen möchtet hier der Link.
http://www.radiosailing.co.uk/dragon-fo ... -484-p.asp
Der Segelsatz ist von Xsails und über Arne zu beziehen(Siehe aus altes Forum)
Hinweis von mir, es sollten etwas Erfahrene im Modellbau sein oder hinzugezogen werden.
So nun die restlichen Bilder vom Rigg Aufbau und das gesamt Ergebnis.
k-Bild 022.jpg
k-Bild 022.jpg (68.49 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 023.jpg
k-Bild 023.jpg (84.26 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 024.jpg
k-Bild 024.jpg (74.39 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:44

Weitere Bilder, da ich immer nur 3 Bilder hinzufügen kann, leider.
Dateianhänge
k-Bild 026.jpg
k-Bild 026.jpg (37.99 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 027.jpg
k-Bild 027.jpg (60.54 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 025.jpg
k-Bild 025.jpg (63.47 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:45

Weitere Bilder, Riggaufbau.
k-Bild 028.jpg
k-Bild 028.jpg (72.99 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 029.jpg
k-Bild 029.jpg (61.94 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:46

Weitere Bilder Riggaufbau.
k-Bild 032.jpg
k-Bild 032.jpg (46.94 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 031.jpg
k-Bild 031.jpg (64.43 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 033.jpg
k-Bild 033.jpg (52.83 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:46

Weitere Bilder Riggaufbau.
k-Bild 034.jpg
k-Bild 034.jpg (61.4 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 036.jpg
k-Bild 036.jpg (30.76 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 035.jpg
k-Bild 035.jpg (59.24 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 215
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon Marcus_S » 20.08.2016, 16:48

Weitere Bilder Rigg-Aufbau und das Gesamtbild.
k-Bild 039.jpg
k-Bild 039.jpg (97.68 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 040.jpg
k-Bild 040.jpg (89.35 KiB) 560 mal betrachtet
k-Bild 038.jpg
k-Bild 038.jpg (66.68 KiB) 560 mal betrachtet
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
bora
Beiträge: 147
Registriert: 15.08.2016, 16:08
Wohnort: OWL

Re: M 65 Boot 2 rMM CE 2014 V2

Beitragvon bora » 20.08.2016, 18:06

Offensichtlich viel Arbeit mit den Bildern, aber sehr interessant die Teile mal aus der Nähe zu sehen, danke Marcus!

Das sieht alles sehr gut und sauber aufgebaut aus. Ich würde für meine Zwecke vielleicht zwei, drei Kleinigkeiten etwas anders lösen.

Der Jibhanger von Weston sorgt dafür, dass zwischen Dirk und Vorstag ein gewisser Abstand ist. Versuche mal das Vorstag stärker anzuspannen. Dann wirst du vermutlich feststellen, dass der Fockbaum von der Spannung immer wieder in die Mitte gezogen wird, weil die Dirk etwas gegen die Drehung arbeitet. Vor allem wenn man bei leichterem Wind mit etwas zu viel Zug auf dem Segel fährt, kann das vor dem Wind ein Pendeln der Fock auslösen oder unterstützen. Es hat sich deshalb bei MM die Meinung durchgesetzt, dass sich da oben besser alles in einem Drehpunkt trifft.

Da du oben an Stag und Segel jeweils einen Bowsie hast (für die Deutschlehrer: auf Deutsch heißen die Klemmschieber, aber es sind ja Teile vom englischen Händler ;) ), kannst du den Klemmschieber unten eigentlich weglassen und gegen eine schnell zu lösende Verbindung austauschen. Ich hatte das früher auch so wie du, um das Vorsegel in der Höhe verstellen zu können, bin aber irgendwann zu dem Entschluss gekommen, besser immer möglichst tief zu fahren. Auch bei leichtem Wind, der ja auch mal von plötzlichen Böen unterbrochen wird, ist mir etwas weniger Krängung lieber, als das Segel einen Zentimeter mehr in luftigeren Höhen zu haben. Zumal ich bei ganz leichtem Wind normalerweise auch noch einen leichteren Kiel einsetze. Aber da kann man natürlich auch anderer Meinung sein.

Ich finde es sehr gut, dass du die Schotlängen jeweils auf dem Baum einstellen kannst. In letzter Konsequenz könntest du jetzt noch die Schoten zwischen Baum und Deck teilen. Damit könntest du sehr einfach mal ein Rigg tauschen, ohne die Einstellungen zu verändern. Das macht durchaus auch in Deutschland Sinn, gerade wenn man mehrere Boote hat. Natürlich müssen die verschiedenen Riggs dann auch einheitlich bzw. kompatibel gebaut sein.

Viel Erfolg in Lauffen und Grüße

Ralf
GER 188
2,4 GHz


Zurück zu „Meine Micro Magic“