cMM Restauration

Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 40
Registriert: 07.08.2016, 21:21

cMM Restauration

Beitragvon Marco » 14.08.2016, 16:38

Vielleicht könnt ihr euch noch an den Thread "gebrauchte Boote zu verkaufen" von Andreas aus dem alten Forum erinnern. Hier stand damals für ursprünglich 100,- € eine MM aus Eningen zum Verkauf. Im Nachbarort kann man sich sowas ja mal ansehen, zumal 100,- € für ein sauber gebautes Boot durchaus ein Schnäppchen sein können.
Leider kam es anders und sich sah mich einer doch ziemlich versegelten doch ziemlich alten cMM gegenüber: Rumpf vergilbt, mäßig lackiert, an mehreren Stellen gelöste Rumpfdeckverbindung, usw. Definitiv eine größere Baustelle und für 100,- € in meinen Augen eindeutig zu teuer.
Es entwickelte sich ein kurzes aber doch interessantes Verhandlungsgespräch, nachdem ich dem sehr freundlichen und wohl verkaufswilligen Anbieter mein leider beim Anblick des Bootes entstandenes Desinteresse offenbart hatte und so wechselte das Boot dann doch für 30,- € den Besitzer. Zum Wegwerfen ist die MM dann doch zu schade und als Spaß- oder Urlaubsboot auch sicherlich wiederherzustellen.
Nachdem die MM nun einige Monate bei mir herum stand, habe ich mich nun mal aufgerafft, mit der Restauration zu beginnen. Für Interessierte versuche ich über den Restaurationsfortschritt und auch die wohl auch kommenden Rückschläge hier zu berichten und hoffe natürlich auch auf gute Ratschläge, damit der Klassiker möglichst bald wieder aufs Wasser kommt. ;)
Dateianhänge
cMM Eningen 3.jpg
cMM Eningen 3.jpg (67.49 KiB) 407 mal betrachtet
cMM Eningen 2.jpg
cMM Eningen 2.jpg (77.03 KiB) 407 mal betrachtet
cMM Eningen 1.jpg
cMM Eningen 1.jpg (72.09 KiB) 407 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Marco am 15.08.2016, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
GER2114 / Graupner MX-20 HoTT

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 205
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: cMM Restauration

Beitragvon Marcus_S » 14.08.2016, 21:17

Hallo Marco,

Ich werde in den nächsten Tagen meine cMM hier einstellen. Somit hast du dann eine Vorlage wie es fast Original aussieht.
Was geändert ist, ist der Mastbeschlag mit Segeln. Farbe runter und Neu Lackieren sollte ja das kleinste Problem sein.
Was man genauer betrachten sollte ist die Umlenkung der Segelsteuerung.

Lg Marcus
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
Marco
Beiträge: 40
Registriert: 07.08.2016, 21:21

Re: cMM Restauration

Beitragvon Marco » 15.08.2016, 20:29

Heute ging es dann erst einmal ans Zerlegen. Dank des spröden alten Klebers war das kein größeres Problem und Rumpf und Deck waren schnell und ohne Beschädigungen getrennt. Problematischer gestaltete sich das entfernen des Kiels, da dieser, warum auch immer, neben der Fixierung mit der regulären Schraube in die Kieltasche eingeklebt war.
Letztendlich ist die Basis doch besser als erwartet! :D Erst einmal reinigen und wie Marcus schon schrieb Lack herunter und danach neu aufhübschen.
Dateianhänge
cMM_Restauration_03.JPG
cMM_Restauration_03.JPG (390.46 KiB) 374 mal betrachtet
cMM_Restauration_02.JPG
cMM_Restauration_02.JPG (417.77 KiB) 374 mal betrachtet
cMM_Restauration_01.JPG
cMM_Restauration_01.JPG (460.66 KiB) 374 mal betrachtet
GER2114 / Graupner MX-20 HoTT


Zurück zu „Meine Micro Magic“