Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Olli
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2016, 22:45
Wohnort: Hamburg
Postleitzahl: 0

Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Olli » 19.02.2017, 21:59

Hallo zusammen,

in der Zwischenzeit haben ja wir ein neues Forum bekommen aber ich war doch im alten Forum noch nicht fertig geworden mit meiner #mimimosa...

http://mm-forum-alt.mm-segeln.de/www.mi ... 765&page=1

Naja - das ist im Grunde egal - Hauptsache es geht weiter - wenn auch langsamer, da ich ein neues berufliches Projekt annehmen musste für einen Kunden in Australien. Da verliert man bannig viel Zeit mit Reisen und so.

Aber Immerhin habe ich mein Ruderblatt jetzt schon mal in Balsa-Epoxy Bauweise mit Ruderachse aus 3 mm CFK-Stab im Rohbau fertig bekommen:

20170219_214516.jpg
20170219_214516.jpg (253.59 KiB) 944 mal betrachtet


Ohne finale Oberfläche bis jetzt bei 6g. Ist ein Classic-Ruder, das im Original immerhin 19g auf die Waage bringt.

Für das Schotten-Flauten-Gedümpel muss ich ja mal fix aufrüsten...
Wir sehen uns!

Viele liebe Grüße aus Hamburg
Olli
GER 153 #mimimi / #mimimosa

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 164
Registriert: 28.11.2016, 18:03
Wohnort: Barsbüttel
Postleitzahl: 22885
Kontaktdaten:

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Uwe » 19.02.2017, 23:52

Hallo Olli,

deine 6 Gramm fürs Ruder sind wirklich super! Das hört sich sehr gut an obwohl ich dem gezogenen 3mm Carbonstab als Ruderachse in Sachen Scherfestigkeit nicht so recht trauen mag. Mein Schaum-Epoxyruder mit Titanachse dagegen wiegt mit Lack stolze 9 Gramm.

LG Uwe

Benutzeravatar
Axel B.
Beiträge: 173
Registriert: 08.08.2016, 18:07

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Axel B. » 23.02.2017, 20:43

Hallo Zusammen,
wenn ihr von Leichtbauprojekt schreibt und legt dann Ruder mit 6g vor dann ist das schon ne Liga, ich hab mich bis dato über 15g bei meinem Racing-ruder gefreut.
Welche Ziele habt ihr dann für das segelfertige Modell ?
lg Axel
GER362

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 164
Registriert: 28.11.2016, 18:03
Wohnort: Barsbüttel
Postleitzahl: 22885
Kontaktdaten:

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Uwe » 23.02.2017, 21:20

Hallo Axel,

meine "Mongoose" wiegt segelfertig RTS mit einem 500 Gramm Kiel runde 880 Gramm.

Gruß Uwe

Benutzeravatar
Axel B.
Beiträge: 173
Registriert: 08.08.2016, 18:07

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Axel B. » 25.02.2017, 19:04

Hallo Uwe,
oh dann bin ich mit meiner "Neuen" rmm mit 346g ohne Kiel ganz gut unterwegs, da ist ja noch was drin mit Leichtbauruder ;)
Heute war Stapellauf und ist geschwommen bis zum Schluß :lol:
lg Axel
GER362

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 164
Registriert: 28.11.2016, 18:03
Wohnort: Barsbüttel
Postleitzahl: 22885
Kontaktdaten:

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Uwe » 25.02.2017, 20:57

Super Axel:

das hört sich sehr gut an :o

Olli
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2016, 22:45
Wohnort: Hamburg
Postleitzahl: 0

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Olli » 26.02.2017, 21:25

Guten Abend aus Hamburg,

ja ja - es klingt ambitioniert - aber ganz so leicht wird meine #mimimosa wohl nicht. Ich hatte mich ja schon recht früh auf ein MMI konformes Boot festgelegt (keine Löcher im Deck) und ein, zwei Hölzchen zuviel sind auch schon drin. Mal sehen, wo ich da raus komme.

Heute habe ich mich mit etwas neuem Baumaterial beschäftigt. Ausgangspunkt dafür waren Ralfs Bedenken (altes Forum), einen Graupner DES 488 BB MG als Segelservo einzusetzen. Also habe ich mich konservativ umentschieden und bin auf einen DES 678 BB MG umgestiegen. Da der doch eine ganz andere Größe hat, muss natürlich ein neues Servo-Brett her und dafür habe ich mal mit einem Sandwich-Material aus 0,8 mm Flugzeugsperrholz und Kohle Rovingen experimentiert. Hier zunächst zwei Streifen Sperrholz, einer schon mit Epoxy beschichtet und Roving aufgelegt:

Sandwich 1.jpg
Sandwich 1.jpg (238.75 KiB) 783 mal betrachtet


Und hier das verpresste Ergebnis:

Sandwich 2.JPG
Sandwich 2.JPG (167.72 KiB) 783 mal betrachtet


Trocknet noch - bin gespannt auf die Festigkeit.

Dann habe ich das wunderbare Kielgewicht, das ich beim letzten GMMC gewonnen habe, mal mit einer Classic Kielflosse in Verbindung gebracht. Ich habe leider den Namen des Seglers vergessen, der den hergestellt hat. An dieser Stelle aber noch einmal meinen herzlichen Dank.

Kielgewicht.jpg
Kielgewicht.jpg (81.97 KiB) 783 mal betrachtet


Die "offene Ecke" fülle ich noch mit meinem großartigen Expoy Spachtel wenn es soweit ist. Aber man sieht an der Ecke schön, wie viel ein asymmetrisches (nicht kreisförmig im Querschnitt) Kielgewicht schwerpunktmäßig doch ausmacht - das hätte ich nicht gedacht.

Und dann habe ich zu guter Letzt doch auch noch Schiss gekriegt, ob ein Kohlerohr als Ruderkoker langfristig haltbar genug ist und mich für das Messingröhrchen aus Ralfs Wundertüte entschieden:

Ruderkoker.jpg
Ruderkoker.jpg (28.81 KiB) 783 mal betrachtet


Heute ist dann noch der Mast angekommen: Sky Shark II 2P. Sehr feines Material! Die Anbauteile sind zusammen mit neuen Segeln noch auf dem Weg aus Spanien hierher :).

Meine alten 23er Segel hatte ich mir bei 20 Knoten Wind am Ohlenstedter Quellsee ja schön ausgeweht. Dafür habe ich jetzt einen Satz stärkere Segel für die #mimimi (36er) und neue leichte (23er) für die #mimimosa bestellt.

Es geht voran...

Liebe Grüße und euch eine schöne Woche
Olli
GER 153 #mimimi / #mimimosa

Benutzeravatar
bora
Beiträge: 147
Registriert: 15.08.2016, 16:08
Wohnort: OWL

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon bora » 01.03.2017, 15:34

Das Röhrchen hat einen Innendurchmesser von 3,05 mm, ist also zusammen mit dem orig. Ruder sehr spielfrei und sollte gelegentlich nachgefettet werden.

Olli, es sieht so aus, als ob durch den flachen Anhang vielleicht etwas wenig Fleisch zum Verkleben übrig bleibt. Ich habe in einem ähnlichen Fall die Flosse nach unten mit zwei kleinen Schräubchen verlängert. Das gibt dann zusammen mit ein paar Längsritzen im Blei eine formschlüssige Verbindung, die kaum noch zu lösen ist.

Grüße
Ralf

Der Name ist wahrscheinlich Erich
GER 188
2,4 GHz

Benutzeravatar
Axel B.
Beiträge: 173
Registriert: 08.08.2016, 18:07

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Axel B. » 01.03.2017, 19:37

Hallo Oli,
zu Deinem Sandwich, ist zwar ne tolle Sache, aber ich nehme ne Carbonplatte mit 1mm, daraus mach ich auch die Grundplatte für die Servo´s, den Arm für die Schoten auf dem Segelservo, Spannten für das Deck usw., übrigens direkt das Gewinde reingeschnitten und du brauchst keine Mutter :)
Ich lasse nur einen Rahmen mit 1-2mm stehen der Rest wird raus gesägt, aber bitte mit Mundschutz, der Staub ist wie alle Glasfaserplatte nicht´s gutes für unsere Lunge.
Die bearbeiteten Kanten mit Sekundenkleber versiegeln und schon quillt nicht´s mehr auf :)
lg Axel
GER362

Olli
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2016, 22:45
Wohnort: Hamburg
Postleitzahl: 0

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Olli » 02.03.2017, 22:42

Guten Abend aus Hamburg!

Es geht im Moment nur langsam voran. Mit meinem Sandwich bin ich sehr zufrieden. Carbon als Innenlage ist schon sehr gut bei stauchenden und biegenden Belastungen allerdings tordiert das Sandwich noch recht leicht. Daher habe ich für das Servobrett (Segelservo) einfach eine Außenlage Rovinge aufgebracht. Damit wird es richtig steif und bleibt noch extrem leicht (Servobrett Segelservo um 2-3g).

Den Kiel habe ich verspachtelt und die Schwerpunktlage entspricht exakt meinen Erwartungen:

Kiel gespachtelt.jpg
Kiel gespachtelt.jpg (123.93 KiB) 693 mal betrachtet


@Axel: Das mit der Carbonplatte klingt sehr gut - allerdings mag ich den Staub von der Bearbeitung nicht in der Küche haben (ja, ich bastele tatsächlich überwiegend in der Küche) und das Holz schneide ich einfach mit dem Balsamesser. Zum Schleifen gehe ich dann immer auf den Balkon.

@Ralf: Hatte ich auch erst überlegt aber ich habe noch ca. 6mm Überlappung. Die habe ich sehr tief auf beiden Materialien quer geritzt und mit dünnflüssigem Epoxy "vergossen". Ist im wahrsten Sinne des Wortes "bombenfest".

Kommendes Wochenende ist Baustopp - da gehe ich fremd und segele RC-Laser am Dümmer...

LG/Olli
GER 153 #mimimi / #mimimosa


Zurück zu „Meine Micro Magic“