Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland
Postleitzahl: 50321

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon GER30 » 24.04.2017, 15:01

Hier
noch ein wenig mehr Lesestoff zum Thema Programmierung digitale Graupner/SJ DES Servos.
War schonmal auch so etwa 2012 Thema im alten MM Forum.

Wünsche viel Erfolg, egal mit welchem Hilfsmittel.

Gruß
Martin
GER30 / MX 12

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 164
Registriert: 28.11.2016, 18:03
Wohnort: Barsbüttel
Postleitzahl: 22885
Kontaktdaten:

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Uwe » 26.04.2017, 15:23

Hallo zusammen,

ich habe jetzt mal ganz frech an den Adapter von Hyperion ein Graupner DES angeschlossen und was kann ich euch sagen: die Software von Graupner erkennt das Teil. Das ist natürlich viel komfortabler als mit diesem ganzen Kabelgeraffel. OK, wenn ich die Plusleitung auftrenne und einen Akku verwende, dann schütze ich meine USB-Schnittstelle vor Schaden aber das Servo bewegt sich ja nicht beim programmieren. Die Schnittstelle USB 2 liefert max. 500 mA bei 5 Volt, USB 3 dagegen bis zu 900 mA und bislang ging hier noch nix kaputt. Natürlich ist die andere Variante sicherer.

Servo Prog.jpg
Servo Prog.jpg (321.2 KiB) 427 mal betrachtet


Ich wollte nur aufzeigen, das Hyperion und G/SJ in Sachen Servos arg verwandt sind.

LG Uwe

Benutzeravatar
GER30
Beiträge: 142
Registriert: 08.08.2016, 09:08
Wohnort: Rheinland
Postleitzahl: 50321

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon GER30 » 26.04.2017, 22:25

Hallo Uwe,

das ist ja eine schicke Lösung! Habe mir erlaubt, die mit einem Copyright - Eintrag mal zu "klauen" und hier einzubauen.

In Sachen USB würde ich mir wegen der Spannungslage und Ströme bezüglich des PC keinen Kopf machen.
USB 2.0 und 3.0 arbeiten mit 5 Volt, 2.0 liefert maximal 500 mA, 3.0 maximal 900 mA.
Und wenn am USB Anschluss des PC eine Überlast entsteht, geht normalerweise die Spannung in die Knie, ab 4,4 Volt ist dann Schluss. Meistens hast Du dann die Meldung "Stromüberspannung", die sprachlich zwar falsch ist, aber das Problem signalisiert.

Man fragt sich, warum auch Hyperion für diesen HP-AT-PRGUSB Adapter noch die Herstellung eines Y-Kabels wegen der Stromversorgung in seiner Anleitung vorschreibt.
Ich vermute (!), das es ein Risiko gibt, das die Bauteile des Adapters (Hyperion wie Graupner/SJ) gegrillt werden können und daher die Stromversorgung des Servos über dieses separate Y-Kabel erfolgen soll.

Gruß
Martin
GER30 / MX 12

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 164
Registriert: 28.11.2016, 18:03
Wohnort: Barsbüttel
Postleitzahl: 22885
Kontaktdaten:

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Uwe » 26.04.2017, 23:06

Sehr gerne doch Martin!

Leider ist die Marke Hyperion mit ihren Produkten hier in DE vom Markt mehr oder weniger verschwunden: es gibt z. Zt. keinen offiziellen Händler mehr. Der dänische Vertrieb für Europa "New Heading" ist auch gekippt und nur bei "Lindinger" in Österreich für man noch fündig. Der USB-Adapter kostet dort runde 20.- EUR.

Gruß Uwe

Olli
Beiträge: 37
Registriert: 02.10.2016, 22:45
Wohnort: Hamburg
Postleitzahl: 0

Re: Leichtbauprojekt GER 153 #mimimosa

Beitragvon Olli » 15.05.2017, 23:42

Guten Abend zusammen!

in der letzten Woche sind dann Victors Segel doch noch angekommen. Das war etwas knapp für meinen Zeitplan. Das Aufriggen gestaltete sich dann etwas hemdsärmelig:

VAM Oben.JPG
VAM Oben.JPG (697.06 KiB) 350 mal betrachtet


Für ein Vorstag hat es nicht gereicht:

VAM Vorstag aus Tesa.JPG
VAM Vorstag aus Tesa.JPG (597.01 KiB) 350 mal betrachtet


Dafür sind die Leichtwindsegel sehr dünn:

VAM ganz wenig mü.JPG
VAM ganz wenig mü.JPG (716.78 KiB) 350 mal betrachtet


Den Mast habe ich dann wie folgt ausgestattet:

VAM Rigg - Mast Maße.JPG
VAM Rigg - Mast Maße.JPG (600.51 KiB) 350 mal betrachtet


Hier der Takling, der den Lümmelbeschlag unten halten soll:

VAM Rigg Takling.JPG
VAM Rigg Takling.JPG (1.01 MiB) 350 mal betrachtet


Mal wieder der Versuch, auf alles unnötige zu verzichten. Am Wochenende wird sich dann zeigen, ob es zu extrem gedacht war.

Ihr seht schon - ich bin nicht all zu gesprächig heute. Muss ins Bett.

Viele Grüße aus der regattafreien Zone Hamburg
Olli

PS: Demnächst baue ich einen Krabbenkutter!
GER 153 #mimimi / #mimimosa


Zurück zu „Meine Micro Magic“