Kurze Vorstellung

Benutzeravatar
corallus
Beiträge: 16
Registriert: 25.08.2016, 13:51
Wohnort: CH-8604 Volketswil
Kontaktdaten:

Kurze Vorstellung

Beitragvon corallus » 26.08.2016, 12:10

Hallo zusammen,
da ich keine passendere Kategorie gefunden habe, möchte ich mich hier kurz vorstellen:

Mein Name ist Markus, ich bin 48 Jahre alt, verheiratet und lebe in der Nähe von Zürich. Ich bin am Ufer des Zürichsee's aufgewachsen und eigne mit meinem Vater zusammen ein Fischerboot. Der Bezug zum Wasser war also schon immer gegeben...

Vom Hobby her war da schon immer RC im Vordergrund - mal mehr, mal weniger. In der Jugend war es vor allem Modellflug. Später bin ich drei Jahre lang 1:5 Automodelle (Flachbahn) Amateur-Meisterschaft gefahren. In dieser Zeit begann auch das Interesse an RC Schiffen, so besass ich da einen Methanol-Flitzer von Kyosho, das Daytona Boot von Graupner und die Comtesse von Robbe. Vor ca. sechs Jahren begann ich wieder intensiv zu fliegen und zentrierte meine Fliegerei (wer hätte es gedacht) im Bereich Segelflug / Oldtimersegler.

Witzigerweise brachte mich gerade die Fliegerei wieder zu den Segelschiffen zurück - nämlich wenn hier der Nordost-Wind einfällt, da fehlt der richtige Hang zum Segelfliegen, doch vor der Haustüre wartet der Greifensee ... :) In der Folge konnte ich eine Etchells von Dumas erwerben die mit wenig Aufwand einen ganz ordentlichen Eindruck auf dem See hinterlässt, auch wenn es verglichen mit heutigen Marbleheads ein echter Oldtimer ist.

Im Moment liegt hier ein Baukasten von einem rMM bereit und wartet darauf, dass es Platz gibt auf dem Basteltisch. Mir gefällt das Konzept dieser kleinen und doch so faszinierenden Boote so sehr, dass ich beschlossen habe bei den MM ein klein wenig "mitzumischen".

So, nun aber genug erzählt. Vielleicht trifft man sich ja mal am Wasser.

Beste Grüsse aus der Schweiz
Markus
Das Leben ist ein Scheiss-Spiel ... aber die Grafik ist geil!

Benutzeravatar
Marcus_S
Beiträge: 205
Registriert: 07.08.2016, 21:32
Wohnort: Stuttgart

Re: Kurze Vorstellung

Beitragvon Marcus_S » 26.08.2016, 14:48

Hallo Markus,

Herzlich Willkommen bei den Freunden der Micro Magic.

Wünsche allseits eine Handbreite Wasser unterm Kiel.

Viel Erfolg bei dem zusammenbauen des Bausatzes einer rMM.

Wäre schön wenn du dies hier im Forum Schritt für Schritt Posten könntest.

Somit gibt es bestimmt auch Zahlreiche Tipps von den Profis.

Lg Marcus
M65 2,4 Ghz / MX10 / MZ12 / MX16 / MC16
RG65 GER 206 'hashtag und Manta
IOM GER 355 Goth MX7 EVO 3

Benutzeravatar
bora
Beiträge: 132
Registriert: 15.08.2016, 16:08
Wohnort: OWL

Re: Kurze Vorstellung

Beitragvon bora » 27.08.2016, 16:24

Hallo Markus und willkommen bei Micro Magic!

Es ist lange her, dass sich jemand vorgestellt hat, sehr gute Idee! Ich habe eine ähnliche Modelbau-„Karriere“ hinter mir. Nur die Autos waren etwas kleiner (1/10 Glattbahn und 1/8 offroad) und die Rennboote habe ich ganz weggelassen. Vor ein paar Jahren, etwa im gleichen Alter wie du, habe ich dann mit Micro Magic Segeln angefangen und bin immer noch dabei. Das Segeln des Bootes –vor allem im Wettkampf mit anderen- macht unheimlich Spaß und wenn man will, findet man auch viel Gelegenheit um etwas herumzubasteln.

Es gibt hier und vor allem auf der alten Seite und im alten Forum eine riesige Menge an Information zum Bauen, Trimmen und Segeln des Bootes. So viel, dass man als Einsteiger den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Weil wir das alle wissen, werden auch „blöde“ Fragen gerne beantwortet. Besser einmal mehr fragen, als sich nachher ärgern.

Martin, unser Forenbetreiber, hat auf der neuen Webseite unter „Bootsbau“ ein paar links zusammengestellt. Da findest du auch einen Bericht zum Bausatz 2014.V2. Der Bericht ist zwar keine Schritt für Schritt –Anleitung, er geht vor allem auf die Besonderheiten des damals neuen Bootes ein, enthält aber sicherlich ein paar nützliche Tipps zum Zusammenbau nahe an den Herstellervorgaben. Damit kann man ein sehr gut segelndes Boot zusammenbauen, ohne Geld in Tuning-Maßnahmen zu investieren. Spezielle Regattaboote, die häufig als zweites oder drittes Boot in Angriff genommen werden, findest du dann zusätzlich zu den hier gesetzten links im alten Forum unter „Mein Boot“. Diese Boote sind meist gewichtsoptimiert, haben spezielle Lösungen zum schnellen Riggwechsel und vor allem profilierte Tuningsegel. Alles Dinge, die man am Anfang nicht unbedingt braucht, weil man da erstmal zu tun hat, das große Potential des Trimmens und Segelns halbwegs zu heben, bevor man an die Kleinigkeiten geht.

Viel Spaß mit deinem neuen Spielzeug
und Grüße in die Schweiz!
Ralf
GER 188
2,4 GHz


Zurück zu „Was woanders nicht reinpasst ...“